Aufnahme von Neuenkirch gutgeheissen

Die Delegierten trafen sich in Oberkirch. Im Zentrum standen der politische Leistungsauftrag sowie die Aufnahme einer neuen Gemeinde in den Gemeindeverband.

Einstimmig gutheissen


Bei der Suche nach einer neuen Lösung für die Mütter- und Väterberatung in Neuenkirch, hat sich die Gemeinde vom Angebot des Zentrums für Soziales überzeugen lassen. Um eines der vier Dienstleistungspakete vom Zentrum für Soziales beziehen zu können, muss sich eine Gemeinde dem Gemeindeverband anschliessen. Neben Neuenkirch haben auch die Gemeinden Buttisholz und Grosswangen einen Antrag auf Aufnahme in die Mütter- und Väterberatung gestellt (ab Oktober 2023).Die Aufnahme von Buttisholz und Grosswangen liegt im Kompetenzbereich der Verbandsleitung, da beide Gemeinden bereits dem Gemeindeverband angehören.

Die Aufnahme der Gemeinde Neuenkirch wurde von den Delegierten einstimmig gutgeheissen. Für das Zentrum für Soziales ist es erfreulich, dass die Mütter- und Väterberatung auf Interesse stösst. Durch die Neuaufnahmen wird das Abdeckungsgebiet erhöht und die Mütter- und Väterberatung weiter gestärkt. Zudem können die Fixkosten breiter verteilt werden. Zum Schluss der DV gaben Geschäftsführer Jim Wolanin sowie zwei Fachbereichsleiter einen Ein- und Ausblick über verschiedene Projekte. Jim Wolanin informierte über einige geplante Projekte im 2023, wie zum Beispiel eine Zufriedenheitsmessung in allen Fachbereichen oder das Pilotprojekt «offene Tür» mit niederschwelligen Kurzberatungen. Stephan Hasler, Fachbereichsleiter Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde KESB, informiert über die Fachstelle «Private Beistandspersonen». Diese wurde im 2021 operativ mit einem 40 Prozent-Pensum eingeführt.

Per 30. September diesen Jahres gibt es 372 eingesetzte private Beistandspersonen, welche pro Jahr rund 658 Arbeitsstunden leisten. Gesunkene Haftpflichtschäden sind der Effekt und Erfolg der Fachstelle. Ein erster Erfahrungsaustausch für die privaten Beistandspersonen im Mai 2022 stiess
auf grosses Interesse.

zurück zur Übersicht